Ab welcher Temperatur fängt Werkzeugstahl beim Bohren an zu glühen sodass der Bohrer kaputt geht?

Chris Ohm

"Es geht bis zu 200 Grad Celsius". Wenn Sie zum ersten Mal bohren und ein Loch machen, werden Sie als erstes bemerken, dass Sie das "Glühen" bekommen, das ist das erste Licht, und das zweite, was passiert, ist, dass Sie das Gefühl haben, dass der Bohrer wirklich tief gehen wird.... Dafür ist der Bohrer da, um die Arbeit in der Tiefe zu erledigen, und Sie werden das Gefühl haben, dass der Bohrer tief in die Tiefe geht... Wenn Sie den Bohrer zu niedrig setzen und kein gutes Loch bekommen, werden Sie eine "Injektion" erleben....

"Ein paar Grad über der Schmelztemperatur", aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das die richtige Antwort ist oder nicht.... Lassen Sie uns dieses Problem genauer untersuchen: In den Vereinigten Staaten haben wir sehr strenge Vorschriften für die Sauerstoffmenge beim Bohren: Die National Fire Protection Association (NFPA) verlangt, dass der Stahl einen Sauerstoffgehalt von mindestens 75% aufweist und dass er in einer sauerstofffreien Umgebung ist.

"Ich erkläre dir später", aber ich antworte auch: "Bei welcher Temperatur beginnt Werkzeugstahl zu glühen und, wenn ich mich irre, wird das Werkzeug aufhören zu funktionieren?" Ich werde dich nicht mit Details langweilen, aber wenn du die Neugierde hast, schaue dir den Artikel meines vorherigen Beitrags an.... Fürs Erste sagen wir einfach, dass Werkzeugstahl verwendet wird, um das Werkzeug zu erwärmen, bei dem Hitze das Werkzeug zum Glühen und Brechen bringt... Beim Bohren eines Lochs nutzt du Wärme, um den Stahl zu erwärmen. Im Kontrast zu Winkel Bohrer ist es demnach merklich förderlicher. .. Das nennt man "Chippen". Das kann schon bemerkenswert sein, im Vergleich mit Bohrer Test ..

"Es gibt nicht viele Temperaturschwankungen mit dem Material, aber ein Unterschied von weniger als hundert Grad ist durchaus üblich und beruht in der Regel auf Änderungen der Umgebungstemperatur." Aber es ist nicht die Temperatur: Wenn Sie beispielsweise ein Loch bohren, wird der Werkzeugstahl bereits durch das Heizelement erwärmt, und wenn Sie den Werkzeugstahl erwärmen, erwärmen Sie auch den Bohrer, wodurch sich der Druck und die Temperatur des Materials ändern, was wiederum den Bohrer heißer macht.

"Es kommt darauf an", meine Antwort ist: Sie sollten in der Lage sein, zu erkennen, dass es bei dieser Temperatur ist. Solange Sie ein Thermometer finden, mit dem Sie es testen können, können Sie feststellen, welche Temperatur es ist, und das ist genug... Sie können auch ein teures Thermometer kaufen, das nicht genau genug ist, um Ihnen zuverlässig zu sagen, dass sich ein Bohrer erwärmt... Wenn Sie mit dem Material oder seiner Herstellung nicht vertraut sind, ist es leicht zu verwirren... Wenn Sie ein Thermometer haben, das funktioniert, ist es es wert, es zur Hand zu haben....